Kubebenpfeffer

Oktober 18, 2010

Die Heimat des Kubebenpfeffers sind die indonesischen Inseln, Java, Sri Lanka, aber auch andere indonesische Gebiete. Auch unter den Namen, Jawanischer Pfeffer oder Schwanzpfeffer, sowie Stielpfeffer ist er bekannt. Die Früchte werden ebenso wie beim anderen Pfeffer noch in grünem Zustand geerntet und in der Sonne getrocknet.

Kubeben-Pfeffer Versand-Shop

Kubeben-Pfeffer Versand-Shop

Sein besonderes Aroma, das sogar als terpentinähnlich beschrieben wird, ist außergewöhnlich warm. Wobei er nicht mit dem Nelkenpfeffer verwechselt werden sollte, da sein Geschmack ebenso aromatisch ist und der Duft sehr in diese Richtung geht. Oft wird er gerne in Gewürzmischungen verwendet, da er sich harmonisch mit den anderen Gewürzen ineinander fügt. Während er hierzulande zwar bekannt ist, aber der normale Schwarze Pfeffer immer noch den Vorzug hat, gehört der Kubebenpfeffer in der indonesischen Küche zum Alltag. Denn von der Verwendung her unterscheidet er sich nicht zu dem herkömmlichen Schwarzen Pfeffer. Im Gegenteil durch seinen aromatischen Geschmack wird er von den Kennern und Liebhabern sogar vorgezogen. Er passt nämlich zu allen Gerichten, wie Fleisch, Gemüse, Suppen, Eintöpfen usw. Kubebenpfeffer ist beim Kauf leicht erkennbar, da er seine Schwänzchen oder auch Stiele behält. Doch leicht zu finden ist er nicht, da man ihn nicht überall bekommt. Im Supermarkt schon mal auf gar keinen Fall, denn nur spezialisierte Geschäfte, die sich mit Gewürzen befassen und auch etwas verstehen davon, werden den Jawanischen Pfeffer führen oder versierte Online-Shops, die ebenfalls etwas von Gewürzen verstehen. Er gilt sogar als Heilmittel, da er durch seine ätherischen Öle helfen soll. Gerade bei Atembeschwerden, soll er als helfen den Schleim zu lösen, da ihm eine antiseptische Wirkung nachgesagt wird. Der Kamukus oder auch Cábe java, wie er auf indonesich genannt wird wird selbst heute wie damals immer noch als Heilmittel hoch geschätzt. Was wiederum bestätigt, dass frische Gewürze mehr als gesund sind.

Kubebenpfeffer neu eingetroffen in unserem Pfeffer Versand-Shop & jetzt Kubeben Pfeffer preiswert bestellen. grosse Auswahl zu günstige Preisen kaufen Sie Pfeffer im unserm Pfeffer online-Shop

Advertisements

Gewürze online-Shop – grüner Pfeffer günstig bestellen

August 7, 2010

Jeder kennt den Satz, da geh doch hin, wo der Pfeffer wächst. Dann sind Sie genau hier richtig. Es wächst zwar kein Pfeffer bei uns, aber dafür bieten wir Ihnen exzellenten qualitativ hochwertigen grüner Pfeffer an. Preisgünstig und mit einer perfekten Frische, so dass jedes Gericht zu einem absoluten Erlebnis wird. Ob Für Fleisch,- Suppen,- Eintöpfe oder was auch sonst, genießen Sie diesen Geschmack von frisch gemahlenem grüner Pfeffer aus der Mühle oder aus dem Mörser.

grüner Pfeffer - Gewürze online Shop

grüner Pfeffer - Gewürze online Shop

Perfekte Qualität zu günstigen Preisen kaufen und einfach in unseren Gewürze Online-Shop bestellen für zu Hause oder Ihr Restaurant. Geben Sie Ihren Gerichten das gewisse Etwas. Denn der nötige Pfiff, ist manchmal das i-Tüpfelchen. Verwenden Sie grüner Pfeffer in Ihrer täglichen Küche und erleben Sie den wahren Geschmack von frischen Gewürzen.

In unserem Gewürze online Shop bestellen Sie grüner Pfeffer günstig & schnell,weitere Pfeffer Sorten finden Sie in unter:  pfeffer online kaufen


Pfeffer ist nicht noch lange nicht gleich Pfeffer.

Februar 19, 2009

Denn die verschiedenen Sorten, besitzen auch eine unterschiedliche Schärfe und werden auch für verschiedene Gerichte verwendet. Grüner Pfeffer wird gerne in Salz- oder Essiglake eingelegt. Dies geschieht sofort nach der Ernte. Soll er getrocknet werden, so geschieht dies mit dem Gefriertrocknungsverfahren.

Er ist äußerst aromatisch und wird deshalb gerne für eingelegtes Gemüse oder für Fleischgerichte die etwas länger kochen müssen verwendet. Aber auch für Pasteten, Käse, Wurst, Brotaufstriche und Marinaden wird Grüner Pfeffer oft eingesetzt. Jedoch auch in der süßen Küche hat er Einzug gehalten. Bei verschiedenen Desserts bietet er geradezu das Pendant dazu. Denkt man nur an die Erdbeeren mit grünem Pfeffer oder Schokoladendesserts.

Während der Grüne Pfeffer mild ist, bietet der Schwarze Pfeffer mit seinem scharfen, manchmal brennenden Geschmack schon etwas mehr. Er wird hauptsächlich in der Küche verwendet. Hier werden die unreifen grünen Beeren geerntet und in der Sonne getrocknet. Dabei entsteht die schwarze Farbe. Seine Wirkungsbreite ist enorm groß, denn er wird für Fleischgerichte, Saucen, Suppen, Gemüse, Marinaden, Füllungen, Pasteten usw. verwendet.

Doch das ist noch nicht alles, denn mit der Entdeckung der sogenannten Chai Tees, ist er auch hier ein dominanter Vertreter, der nicht fehlen darf. Denn seine Schärfe gibt diesem Gewürztee seinen eigenwilligen Charakter. Der weiße Pfeffer, wird nur für bestimmte Speisen eingesetzt. Wenn er geerntet wird, sind die Beeren rot und vollreif. Die weiße Farbe entsteht erst nach dem die Fruchthaut entfernt wurde. Dies geschieht, in dem die roten Beeren ungefähr eine Woche lang gewässert werden. Nachdem die Fruchthaut entfernt wurde, werden die Körner in der Sonne getrocknet und erhalten dadurch die weiße Farbe.
Den Rest des Beitrags lesen »


Der etwas anderer Kochtipp

Februar 18, 2009

So manch einer hat sich schon gewundert, warum seine Gerichte anders schmecken, als bei anderen. Es gibt beim Kochen nun mal auch ein paar Regeln, die man befolgen sollte. Wenn man diese einfachen Tipps beherzigt, wird man auch mit einem glänzenden Ergebnis belohnt.

Das fängt schon bei würzen an. Denn nimmt man nur mal die verschiedenen Pfeffersorten, merkt man ganz schnell den Unterschied. Weißer Pfeffer sollte grundsätzlich nur bei hellen Speisen verwendet werden. Denn mit seinem milden und feinen Geschmack überlagert er nicht den Geschmack der anderen Zutaten. Gerade bei einer hellen Weißweinsauce oder einem edlen Fischgericht, wäre es ärgerlich, wenn der Pfeffergeschmack überwiegen würde.

Schwarzer Pfeffer wird grundsätzlich bei allen dunklen Gerichten verwendet. Er kann je nach Gericht auch kurz mit gekocht werden, wenn eine gewisse Schärfe gewünscht wird. Wer den Pfeffer gar nicht im Gericht haben möchte, kann dies verhindern, in dem er den Pfeffer, wie die anderen Gewürze in einem Mullsäckchen oder in einem Tee-Ei mit garen lässt und anschließend wieder entfernt. Verwendet man die rosa Beeren, entsteht ein süßlicher, würziger aromatischer Geschmack mit einer leichten Schärfe, was bei manchen Gerichten unerlässlich ist, da dies sogar der Bestandteil davon ist.

Grüner Pfeffer dagegen kann durchaus in dem jeweiligen Gericht verbleiben, da er beim mit garen weich wird und so auch mit gegessen werden kann. Gerade bei Lammgerichten oder Wild-und Schweinebraten ist seine Note eine unverzichtbare. Vielleicht ist es manchmal etwas mühselig diese kleinen aber überaus wichtigen Tipps sich zu Herzen zu nehmen und zu befolgen. Aber das Ergebnis ist einfach überzeugend. Probieren Sie es aus und Sie werden überrascht sein.


Was ist Piper nigrum ?

Februar 13, 2009

Piper nigrum wie er wissenschaftlich genannt wird, ist in jedem Haushalt vertreten. Je nach Bedarf in weiß, schwarz, rot, grün oder als bunte Mischung. Gemeint ist der ganz normale Pfeffer, der tagtäglich in der Küche verwendet wird. Wie so oft, ist er der Verantwortliche, der den Speisen den richtigen Geschmack verabreicht.

Wohl dosiert, macht er aus einem Stück Fleisch im Handumdrehen, ein leckeres Pfeffersteak. Jedoch nicht nur hier ist er unentbehrlich, sondern auch bei Suppen, Gemüsen und eben anderen Fleischgerichten und Saucen. Wo früher Kriege deswegen geführt wurden und die Händler wegen der horrenden Preise die Sie verlangten als Pfeffersäcke bezeichnet wurden, ist heute preiswert in jedem Supermarkt zu haben. Doch sollte man Vorsicht sein, denn Pfeffer ist nicht gleich Pfeffer, da die Qualitätsunterschiede sehr groß sein können.

Frisch getrockneter Pfeffer zeichnet sich durch seinen Geruch und vor allem in seinem würzigen und vor allem in seinem Geschmack ab. Zu dem braucht man erheblich weniger, als wenn er schon älter ist und dadurch sein Aroma schon ziemlich verloren hat. Deshalb sollte man Pfeffer auch als Körner kaufen und Zuhause mit der Mühle mahlen. Auch wenn er alltäglich ist, ist er eines der wichtigsten Gewürze in der täglichen Küche und hat einiges zu bieten. Denn auch in der Heilkunde wird er erwähnt, als appetitanregend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und noch vieles mehr.