Kaffee als Medizin ?

Oktober 16, 2008

Nach der Entdeckung des Kaffees wurde er als bald für alle möglichen Beschwerden als Medizin eingesetzt. Danach konnte der Kaffee, wenn man nach den alten Schriften geht nur helfen, wenn er von gehörigen Personen zubereitet wurde und auch nur zur rechen Zeit getrunken wurde.

Wobei die Meinungen auch wieder auseinander gingen. Was eigentlich einen Widerspruch in sich birgt. Denn auf der einen Seite wurde Kaffee als Helfer beziehungsweise Heilmittel verordnet, weil er bei den Magen stärken würde, das Hirn anregen, die Trunkenheit vertreiben und das Schädelbrummen davon.
Ja sogar, bei den Frauen sollte er helfen die monatlichen Beschwerden in Gang zu bringen. Stellenweise wurde er sogar, wenn er mit Milch getrunken wurde zu den Nahrungsmitteln gezählt. Bei Erkältungen lindere er das Rauschen und die Schleimbildung. Kaffee wurde für viele Krankheiten eingesetzt.

Kaffee Creme

Kaffee Creme

Doch auch die Gegner meldeten sich zu Wort, denn man würde anfangen zu zittern und er würde nur Unheil bringen und Verderben. Die Menschheit war zwiegespalten, wobei es heute zum teil auch noch so ist. Die einen können und wollen nicht ohne Kaffee und die anderen meiden wo es nur geht. Doch die meisten Menschen trinken heut zu tage Kaffee schon zum Frühstück. Sonst würde auch irgendetwas fehlen, denn die meisten bevorzugen Kaffee wegen seines Coffeins zum Wachwerden am Morgen.

Kaffee ist auch heute noch Medizin, irgendwo hat sich dieser Ausdruck, Mythos, wie auch immer gehalten, bis zum heutigen Tag. Auch wenn unangenehme Dinge auf die Menschen zukommen, wie Post, schlechte Nachrichten oder was auch immer, heißt es meistens – ich brauch erst mal einen Kaffee. Obwohl er ja Coffein hat, ist er in solchen Momenten doch irgendwie beruhigend. Vom ersten Tag der Entdeckung des Kaffees, hat er bis heute nichts von seiner Faszination verloren, im Gegenteil. Denn Kaffee ist mit seinem Flavour und Aroma so vielseitig, wie kaum ein anderes Getränk.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Was erwartet man eigentlich von einem Kaffee?

Oktober 4, 2008

Vor allem das er schmecken soll. Am besten noch sehr günstig im Preis, das die Qualität stimmt, wobei die Verträglichkeit sollte ja auch noch gewährleistet sein. Das sind aber mehr Wünsche als drei auf einmal, lautet doch der berühmte Satz.

HaselnussKaffee

Haselnusskaffee

Wenn man sich mit Kaffee einmal genauer beschäftigt, wird man ganz schnell feststellen, dass so ein Böhnchen dieses schwarzen Goldes, ein sehr komplexes Teilchen ist. Denn so ein kleines Teilchen hat immens viele Inhalts,- und vor allem noch mehr Aromastoffe. Kaffee ist nach wie vor ein Genussmittel, das viele zu schätzen wissen. Vor allem die Liebhaber und Kenner darunter wissen einen hochwertigen qualitativen Kaffee zu schätzen.

Kaffee ist ein reines Naturprodukt und möchte deshalb liebevoll und pfleglich behandelt werden. Er dient nicht nur als Muntermacher am frühen Morgen, sondern er schenkt vielfältigen Genuss mit all seinen reichen Geschmacksfacetten. Denn je nach Sorte und Röstung sind wahre Schätze darunter, die es zu entdecken gilt. Seine reichen Varianten von mild, sanft, rund, weich, herzhaft, kräftig usw. lassen jedes Kaffeeherz höher schlagen. Deshalb ist es schon ein gewaltiger Unterschied, ob die Bohne ganz langsam und in aller Seelenruhe vor sich hin in einer Trommel rösten darf oder übers Laufband rennen muss. So nach dem Motto, husch, husch ab in die Tüte und ja schnell ins Regal.
Den Rest des Beitrags lesen »


Exzellenter Cubanischer Caffee

September 12, 2008
Cafe Cuba Turquino

Cafe Cuba Turquino © kaffeeundteeshop.de

Für denn Caffee Cuba Turquino werden nur die aller besten Kaffeebohnen  aus dem Osten und im Zentrum Kubas verwendet. Überwiegend wächst dieser Caffee an steilen Hängen der Cubanischen Gebirgsketten in einer Höhe von 400 bis 800m.

Er wird von staatlichen Kooperativen angebaut und was ein ganz wesentlicher wichtiger Faktor ist, es wird gänzlich auf Düngemittel verzichtet. Was mit sehr strengen Kontrollen nachgeschaut wird und auch sehr viel Wert darauf gelegt wird. Denn der naturgerechte Anbau von Kaffee steht hier im Vordergrund und ist auch immer noch mit reiner Handarbeit verbunden.

Den Rest des Beitrags lesen »


Jamaika Blue Mountain der Rolls-Royce unter den Kaffees

September 10, 2008

Jamaica Blue Mountain

Kenner dieses Kaffees wissen, das es immer nur begrenzte Mengen, diesen edlen Kaffees gibt. Die Anbaufläche beläuft sich auf ca. 6.000 Hektar  und auch nur in diesem begrenzten Gebiet darf der Kaffee Blue Mountain genannt werden.

Die sogenannten Blue Mountains bieten diesem exzellenten, Hochlandkaffee der übrigens aus Arabica-Bohnen besteht eine Durchschnittstemperatur zwischen 20 und 23°C, sowie ausreichend Niederschläge und einen perfekten, lockeren und humusreichen Boden, der vulkanischen Ursprungs ist. 

Durch diese Umstände ergeben sich ideale Wachstumsbedingungen. Das absolut Besondere daran ist, das oberhalb dieser Plantage von 700m in den oft von Nebel verhangenen Bergen der Arabica  um einiges langsamer wächst und dadurch auch eine längere Reifezeit benötigt als üblich. Normalerweise sind ungefähr 6-8 Monate als Wachstumszeit anzusehen. Hier werden jedoch ca. 10 Monate Reifezeit benötigt, was diesem edlen Kaffee wiederum sein gewisses Etwas gibt.

Den Rest des Beitrags lesen »